Cookies

Cookie-Nutzung

Multiroom-Lautsprecher – Deine Lieblings-Musik in jedem Raum

Es gibt Aufgaben im Leben, die vielen Menschen keinen Spaß machen. Dazu zählt unter anderem auch das Putzen in den eigenen vier Wänden. Doch das Schwingen des Besens oder des Staubsaugers kann mit der richtigen Musik viel geschmeidiger geschehen als ohne. Doch wie bekommt man seine Lieblingsmusik mit hoher Qualität in jeden einzelnen Raum? Natürlich mit einem Multiroom-Lautsprecher! Mit diesen kleinen Speakern hörst du deine Lieblingsmusik gleichzeitig in jedem Raum.
Besonderheiten
  • Soundwiedergabe in jedem Raum
  • HiFi-Qualität immer vorhanden
  • Nutzung auch im Heimkino
  • Überschaubare Auswahl
  • Vorinstallierte Apps vorhanden

Multiroom-Lautsprecher Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Multiroom-Lautsprecher sind kleine und kompakte Speaker mit einer unglaublichen Soundqualität, die auch im Heimkino eine gute Figur machen
  • Nahezu alle Geräte bringen die neusten und schnellsten Verbindungstechnologien sowie vorinstallierte Apps und viele Features mit
  • Einige Geräte können sogar als kabellose Surround-Systeme umfunktioniert werden

Yamaha MusicCast 20 – kann viel und kostet vergleichsweise wenig

Yamaha MusicCast 20 – kann viel und kostet vergleichsweise wenig
Besonderheiten
  • Multiroom-Lautsprecher mit einem sehr starken Sound, trotz geringer Baugröße
  • Dient nicht nur als autarker Lautsprecher in jedem Raum, sondern kann auch als Heimkino-System am Fernseher genutzt werden
  • Alexa-fähig: verbinde den MusicCast 20 mit einem Amazon Echo und nutze ausschließlich Sprachbefehle zur Steuerung
  • Erhältlich in den Farben Weiß und Schwarz
174,40 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dass Multiroom-Lautsprecher nicht sehr günstig sind, wirst du schon beim Blick auf unseren Einstiegs-Speaker sehen. Der Yamaha MusicCast 20 ist mit rund 175 Euro zwar kein Schnäppchen, dafür aber immer noch einer der günstigeren Lautsprecher für die Nutzung in mehreren Räumen. Besonders schön bei diesem Modell ist seine kompakte Bauweise, die im Bücherregal genauso wenig auffällt, wie auf dem Esstisch. Wie viele Multiroom-Lautsprecher lässt sich auch das Modell von Yamaha mit einem Amazon Echo verbinden, wodurch er vollständig Alexa-fähig wird. Das sorgt dafür, dass du deine Lieblingsmusik nicht mehr mit dem Smartphone oder dem Tablet auswählen musst, sondern einfach nur deinem Echo den Befehl gibst. Dabei musst du nicht in jedem Raum die gleiche Musik hören, sondern kannst die Lautsprecher getrennt voneinander betreiben. Sage dafür einfach, welche Musik oder welches Hörbuch in welchem Zimmer gespielt werden soll und genieße die Abwechslung. Allerdings musst du den Yamaha MusicCast 20 nicht nur als eigenständigen Lautsprecher nutzen. Er kann als Stereo-System am Fernseher angeschlossen werden oder du integrierst zwei Modelle in dein Heimkino als Rear-Speaker. Das sorgt dafür, dass du beispielsweise aus einer Soundbar ein Surround-System machen kannst. Auf Amazon wird insbesondere der erstklassige Klang gelobt, der aus dem kleinen Speaker nach außen dringt. Insgesamt erreicht das Gerät eine Bewertung von 4,1 von 5 Sternen.

Sonos One SL – Kräftiger Multiroom-Lautsprecher vom Premiumhersteller

Sonos One SL – Kräftiger Multiroom-Lautsprecher vom Premiumhersteller
Besonderheiten
  • Einer der besten Multiroom-Lautsprecher auf dem Markt mit hervorragenden Bewertungen auf Amazon
  • Wahlweise lässt sich das Gerät per Apple AirPlay 2 oder über die Sonos App steuern, Sprachsteuerung separat erhältlich
  • Schlichtes und zeitloses Design sorgt dafür, dass sich der Speaker in jedes Zimmer integrieren lässt
  • Robustes und feuchtigkeitsbeständiges Gehäuse ermöglicht die Nutzung im Badezimmer und auf der Terrasse
149,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Nicht viel teurer, dafür aber noch viel besser bewertet ist der Sonos One SL. Das Unternehmen gehört zu den ersten Herstellern von Multiroom-Lautsprechern im gehobenen Segment. Da ist es nicht verwunderlich, dass Sonos mit seinen Lautsprechern nahezu jede Bestenliste anführt. Vor allem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich bei diesen kleinen Speakern sehen lassen. Rund 200 Euro verlangt Sonos für den One SL. Steuern kannst du das Gerät wahlweise mit der herstellereigenen App oder über ein Apple-Gerät via AirPlay 2. Zudem hast du die Möglichkeit, dich für ein Modell mit oder ohne Sprachsteuerung zu entscheiden. Genauso wie beim Yamaha MusicCast 20 kannst du auch zwei Sonos-Geräte zu einem Verbund zusammenführen und kommst somit in den Genuss von hochwertigem und kraftvollem Stereo-Sound. Genauso kannst du in jedem Raum den gleichen Titel spielen oder dich für unterschiedliche Musikstücke oder Hörbücher entscheiden. Eine große Besonderheit ist das robuste, wasserbeständige Gehäuse, das es dir ermöglicht, den One SL sogar im Badezimmer oder auf der Terrasse zu nutzen. Das schlichte und zeitlose Design passt hervorragend in jedes Ambiente und fällt kaum auf. Dafür sorgt auch das Touchpad auf der Oberseite, denn dadurch entsteht eine unauffällige und glatte Oberfläche frei von Knöpfen und Schaltern. Schon über 1800 Bewertungen konnte der Multiroom-Lautsprecher von Sonos einsammeln. Insgesamt erreicht er 4,6 von 5 Sternen, was bei der Vielzahl an Rezensionen ein unglaublich guter Wert ist.

Bose Home Speaker 500 – Einer der besten Multiroom-Speaker

Bose Home Speaker 500 – Einer der besten Multiroom-Speaker
Besonderheiten
  • Multiroom-Lautsprecher vom Premiumhersteller mit einem außerordentlich guten Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Integration zahlreicher unterschiedlicher Features wie: Spotify, Amazon Music, Audible und Amazon Alexa
  • Perfekter Lautsprecher für die Nutzung im Konferenzraum dank 8 Mikrofonen im Array
  • Kraftvoller und ausgewogener Klang für alle bekannten Musikrichtungen, egal ob Rock oder Hip-Hop
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
In einer Bestenliste für Multiroom-Lautsprecher darf auch der Sound-Gigant „Bose“ nicht fehlen. Das Unternehmen produziert mitunter die besten Lautsprecher auf dem Markt, egal ob mobil oder stationär daheim. Insbesondere im Bereich Multiroom muss sich das Unternehmen hinter Sonos oder Denon nicht zu verstecken, denn hier spielt Bose weit vorn mit. So erhältst du beispielsweise mit dem Home Speaker 500 einen der stärksten Stereo-Lautsprecher für die gleichzeitige Nutzung in mehreren Zimmern, vorausgesetzt du entscheidest dich direkt für mindestens zwei Modelle. Natürlich ist auch der Bose Home Speaker 500 kompatibel zur Alexa-Sprachsteuerung, sodass du kein Smartphone oder Tablet mehr nutzen musst. Möchtest du dennoch deine mobilen Endgeräte als Quelle nutzen, kannst du diese per Bluetooth, WLAN oder Apple AirPlay 2 mit dem Lautsprecher verbinden. Alternative kannst du auch die vorinstallierten Dienste wie Spotify, Audible oder Amazon Music direkt vom Speaker wiedergeben lassen. Das sorgt für eine riesige Flexibilität bei der Nutzung sowie eine riesige Musik-Bibliothek. Eine große Besonderheit beim Bose Home Speaker 500 ist die Integration von 8 Mikrofonen, die den Multiroom-Lautsprecher zu einem wahren Konferenz-Helden machen. Somit kannst du problemlos Anrufe tätigen und musst nicht darauf achten, wo du sitzt oder stehst. Allein die Amazon-Rezensionen verraten, dass es sich hierbei um einen Preis-Leistungshit handelt. Über 1000 Bewertungen sammelte der Home Speaker 500 von Bose bereits über die Verkaufsplattform. Insgesamt erreicht er 4,4 von 5 Sternen.

Denon Home 350 – ein Premium-Speaker für dein Heimkino

Denon Home 350 – ein Premium-Speaker für dein Heimkino
Besonderheiten
  • Sehr starker und kraftvoller Sound dank hochwertiger Lautsprecher: zwei ¾-Zoll-Hochtöner, zwei 2-Zoll-Mitteltöner und zwei 6 ½-Zoll-Tieftöner
  • Zahlreiche verschiedene Apps und Musikdienste vorinstalliert: Spotify, Apple Music, Amazon Music HD, TIDAL, TuneIn und Deezer
  • Zwei Denon Home 350 lassen sich zu einem Stereo-Verbund am Fernseher zusammenführen, Möglichkeit besteht, weitere Lautsprecher für ein 5.1-System zu verbinden
  • Unterstützung von den bekannten Sprachassistenten wie Alexa oder Google
579,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Für einen Denon Home 350 könntest du dir drei der ersten beiden Speaker oder zwei Bose Home Speaker 350 kaufen. Allerdings erhältst du mit dem Modell von Denon einen Lautsprecher, der seinesgleichen sucht. Kaum ein anderer Multiroom-Lautsprecher ist derart komplex aufgebaut und bietet ähnlich hochwertige Speaker, wie dieses Gerät. Zum Einsatz kommen zwei ¾-Zoll-Hochtöner, zwei 2-Zoll-Mitteltöner und zwei 6 ½-Zoll-Tieftöner. Das sorgt dafür, dass der Denon Home 350 als vollwertiges HiFi-System sogar am Fernseher eingesetzt werden kann. In Kombination mit einem weiteren Lautsprecher erhältst du einen starkes und glasklares Sounderlebnis, das selbst hochwertige Regallautsprecher nicht erzeugen können. Die große Besonderheit ist zudem, dass du fünf dieser Speaker zu einem Surround-System-Verbund zusammenfügen kannst. Somit erhältst du ein vollwertiges Surround-Sound-System, das zudem komplett kabellos betrieben werden kann. Bezugnehmend darauf relativiert sich der Preis sehr schnell. Aber auch als Multiroom-Lautsprecher macht der Denon-Speaker eine gute Figur. So bringt der Lautsprecher von Denon bereits zahlreiche unterschiedliche, vorinstallierte Apps mit zu dir nach Hause. Neben Spotify, Amazon Music und Deezer, kannst du auch noch deine Lieblings-Radiosender über TuneIn genießen. Natürlich unterstützt auch der Denon Home 350 alle aktuellen Sprachassistenten, wie Amazons Alexa oder den Google Assistenten. Eine genaue Einschätzung der Bewertungen auf Amazon lässt sich zu diesem Gerät leider nicht geben, da die Bewertungen mit anderen Produkten von Denon zusammengeführt werden.

Was ist ein Multiroom-Lautsprecher?

Audio-Systeme und Surround-Anlagen existieren schon seit vielen Jahren, doch Multiroom-Lautsprecher gehören, genauso wie Bluetooth-Lautsprecher, zu den modernen Musik-Anlagen. Bei einem Multiroom-Speaker handelt es sich um ein Audio-System, das nicht nur Musik vom Smartphone oder Tablet abspielen kann, sondern auch noch eigene Musikdienste mitbringt. Und wie der Name es bereits verrät, kannst du deine Titel in jedem Zimmer im Haus oder in der Wohnung gleichzeitig hören. Aussuchen kannst du dir dabei, ob in jedem Zimmer ein anderer Song ertönt oder ob du gleichzeitig den gleichen Titel hören möchtest. Sinnvoll ist dies zum Beispiel bei der Hausarbeit oder wenn du eine Party daheim planst. Multiroom-Speaker sind dabei immer mit sehr hochwertigen Lautsprechern ausgestattet, die nicht nur einen Ton erzeugen, sondern einen hochwertigen Klang erzeugen können. Selbst starke Tieftöner kommen dabei zum Einsatz, damit auch ein kräftiger Bass erzeugt werden kann. Mittlerweile statten viele Unternehmen ihre Speaker auch mit mehreren Mikrofonen aus, damit du mit ihnen auch telefonieren kannst. Dabei werden die Mikros so platziert, dass deine Stimme in jedem Winkel und in jeder Richtung möglichst klar und verständlich übertragen werden kann. Stell dir vor, du räumst deine Wohnung auf und möchtest dabei freihändig telefonieren. Deine Stimme klingt in jedem Raum gleich, sodass du völlig barrierefrei arbeiten kannst.

Wichtig
Multiroom-Lautsprecher sind technisch sehr fortschrittlich, weshalb sie mitunter viele hundert Euro kosten. Lass dich davon nicht abschrecken, denn die Speaker liefern dir einen atemberaubenden Klang.

Wie funktioniert ein Multiroom-Lautsprecher

Ein Bluetooth-Lautsprecher ist mittlerweile kaum noch aus dem Alltag wegzudenken. Die kleinen Speaker lassen sich schnell und einfach mit einem mobilen Endgerät koppeln, sodass du deine Musik oder den Ton von Videos sofort auf ihnen wiedergeben kannst. Ein Multiroom-Lautsprecher ist allerdings etwas komplexer aufgebaut. Diese Geräte können mittels dem WLAN-Netz nicht nur einen direkten Zugang zum Internet erhalten, sondern sie kommunizieren somit auch untereinander. Das WLAN-Netz liefert ausreichend Bandbreite für den Datenaustausch und es bietet eine große Reichweite. Nahezu alle Hersteller installieren auf ihren Geräten auch einige Musikdienste wie Spotify, Deezer oder Amazon Music, sodass du über das integrierte WLAN-Modul deine Musik direkt auf den Speaker streamen kannst. Das sorgt dafür, dass du kein anderes Gerät für die Musikwiedergabe nutzen musst. Die Ersteinrichtung ist bei den meisten Lautsprechern nur wenig komplexer als bei einem guten Bluetooth-Lautsprecher. Oftmals musst du aber die herstellereigene App nutzen, damit der Speaker funktioniert, doch dazu später mehr.

Die wichtigsten Hersteller für Multiroom-Lautsprecher

HerstellerBesonderheiten
Sonos
  • Sonos gehört zu den Vorreitern, wenn es um Multiroom-Lautsprecher geht. Das Unternehmen erkannte schon frühzeitig den Trend und hat sich daraufhin auf die Produktion von hochwertigen Speakern für das gesamte Haus spezialisiert.
  • Überschaubare Auswahl unterschiedlicher Preis- und Leistungsklassen
  • Fortschrittliche Technologien sowie mitunter die beste Soundqualität auf dem Markt
  • Lautsprecher lassen sich schnell und einfach via App verbinden und steuern
  • Überall erhältlich, egal ob im stationären Handel oder online
Bose
  • Natürlich darf auch Bose in der Bestenliste nicht fehlen. Das Unternehmen produziert nicht nur Multiroom-Lautsprecher, sondern auch Heimkinosysteme und die mitunter besten mobilen Kopfhörer auf dem Markt.
  • Edle, hochwertige und fortschrittliche Produkte nicht nur im Multiroom-Bereich
  • Verbindung unterschiedlicher Geräte erfolgt über die Bose Connect App (Auch für Lautsprecher ohne Multiroom)
  • Qualitativ auf einem sehr gehobenen Niveau, Premium-Materialien treffen auf Premium-Speaker
  • Mobile Outdoor-Lautsprecher runden das Angebot ab
Denon
  • Ähnlich wie Bose, ist auch Denon ein Anbieter für Heimkino-Systeme. Das Unternehmen hat allerdings auch einige sehr starke Multiroom-Speaker im Angebot. Einige davon lassen sich sogar zu einem Surround-System zusammenschließen.
  • Starke Audioeigenschaften treffen auf fortschrittliche Audio-Technologien
  • Einige Modelle lassen sich zu einem 5.1-Soundsystem zusammenschließen
  • Viele Apps und Dienste bereits vorinstalliert und ohne App nutzbar
  • Kompatibel zu Soundbars und mobilen Lautsprechern aus dem eigenen Hause

Klangqualität – Sehr viel sein und kein Schein

Nennst du bereits einen Bluetooth-Lautsprecher dein Eigen, wird dir sicherlich schon aufgefallen sein, dass sich die Soundqualität stark verbessert hat. Gefällt dir schon das kleine kompakte Modell, wird es dir bei einem Multiroom-Speaker vermutlich die Sprache verschlagen. Auch wenn diese Geräte ähnlich kompakt sind, bringen sie fortschrittlichste Technologien mit zu dir nach Hause. Entscheidest du dich für einen größeren Speaker, kann dieser sogar eine Soundbar oder eine Surround-Anlage vollständig ersetzen. Ersichtlich ist das beispielsweise beim Denon Home 350, den wir dir weiter oben vorgestellt haben. Dieses Modell setzt auf eine Vielzahl unterschiedlicher Treiber, die für einen glasklaren und dennoch bassstarken Sound sorgen. Selbst teure Regallautsprecher erreichen selten den Klangreichtum eines modernen Multiroom-Speakers, da sie eine andere Ausrichtung haben. Aufgrund der hohen Klangqualität kannst du die unterschiedlichen Modelle auch problemlos am Fernseher nutzen. Damit holst du dir als nicht nur eine Musikbox nach Hause, sondern auch einen vollwertigen HiFi-Lautsprecher für dein Heimkino.

So sind Multiroom-Lautsprecher aufgebaut

Auch wenn Multiroom-Lautsprecher auf den ersten Blick unscheinbar und sehr klein aussehen, bringen sie eine umfangreiche Ausstattung unterschiedlichster Lautsprecher mit. Damit du Bescheid weißt, auf welche Treiber du unbedingt achten solltest, listen wir dir hier die unterschiedlichen Modelle einmal auf.

Hochtöner

In der Regel sind nur wenige Multiroom-Lautsprecher mit Hochtönern ausgestattet, da viele Geräte zu wenig Platz dafür bieten. Der Hochtöner ist ein Treiber, der sich um hohe Frequenzen kümmert. Besonders wichtig ist er in Geräten, die überwiegend Rock, Metal oder klassische Musik wiedergeben sollen. Er sorgt für den nötigen Detailreichtum, vor allem wenn du sehr audiophil bist. Verwendest du den Speaker auch am Fernseher, solltest du keinesfalls auf einen passenden Hochtöner verzichten. Erst er macht das Fernseherlebnis zum Heimkinospaß.

Mitteltöner

Bei nahezu allen Lautsprechern, egal ob mobil oder stationär, ist der Mitteltöner mitunter der wichtigste Treiber. Er sorgt für Stimmen, Hintergrundgeräusche und kann sogar einen starken Bass erzeugen. Seinen Namen trägt er, da er einen großen mittleren Frequenzgang mitbringt. Das macht ihn zum besten Allrounder unter den internen Lautsprechern. Einige Hersteller setzen ausschließlich auf Mitteltöner, da sie die Alleskönner in diesem Bereich sind. Aber Vorsicht: günstige Lautsprecher erhalten oftmals nur sehr günstige Mitteltöner, die versuchen alles zu beherrschen und am Ende nur einen Einheitsbrei an Tönen produzieren. Darum solltest du deinen Multiroom-Lautsprecher nicht zu günstig kaufen.

Tieftöner

Aufgrund der kompakten Bauweise vieler Indoor-Lautsprecher setzen nur wenige Produkte auf eigene Tieftöner. Hierbei handelt es sich um große Treiber, die ausschließlich dafür zuständig sind, Vibrationen zu erzeugen. Diese Vibrationen erscheinen uns Menschen dann als Bass. Je größer der Treiber und je voluminöser das Lautsprechergehäuse, desto dumpfer und tiefer kann auch der Bass erzeugt werden. Die meisten Speaker setzen aufgrund des Platzbedarfs daher ausschließlich auf stärkere Mitteltöner.

Große Kompatibilität dank verschiedener Verbindungstypen

Auch wenn die meisten Multiroom-Lautsprecher überwiegend mit WLAN kommunizieren, können sie noch weitere Verbindungstechnologien mitbringen. Hier möchten wir dir die wichtigsten noch einmal genauer vorstellen.

TechnologieBeschreibung
BluetoothMöchtest du deine Lieblingsmusik nicht nur direkt über den Lautsprecher abspielen, sondern auch vom PC oder deinem Smartphone aus streamen, sollte das Gerät unbedingt über ein Bluetooth-Modul verfügen. Hierbei handelt es sich um eine Übertragungstechnologie zwischen mindestens zwei Geräten, die eine große Reichweite und auch Bandbreite besitzt. Der Vorteil bei Bluetooth ist, dass mittlerweile fast jedes Gerät drüber funktioniert. So lassen sich die Multiroom-Lautsprecher auch kabellos mit einem Fernseher oder Beamer verbinden.
AirPlayFür Apple-Nutzer sollte auch AirPlay noch vorhanden sein. Über diese Technologie verfügen ausschließlich Geräte wie das iPhone, iPad oder die Macs. AirPlay gilt nicht nur als besonders sicher, sondern auch als einfach nutzbar. Mittlerweile liegt diese Technologie schon in der zweiten Version vor.
WLANAlle Multiroom-Lautsprecher benötigen für ihre Verbindung zum Internet ein eigenes WLAN-Modul. Der Netzwerkstandard sorgt dafür, dass die Speaker untereinander kommunizieren können und dass du verschiedene Streaming-Apps direkt auf den Geräten ausführen kannst. WLAN hat eine noch größere Reichweite und höhere Übertragungsraten als Bluetooth oder Airplay.

Wie wird ein Multiroom-Lautsprecher bedient?

Multiroom-Lautsprecher sind komplexe und kleine Soundsysteme, die eine Vielzahl unterschiedlicher Features mitbringen. Die meisten Speaker lassen sich immer noch direkt am Gerät bedienen, sodass du hier einige wichtige Einstellungen vornehmen kannst. Allerdings sind die vorhandenen Knöpfe oder Touch-flächen meistens nur für die grundlegenden Funktionen vorgesehen. Die einfachste und umfangreichste Bedienmöglichkeit bietet dir die herstellereigene App, die bei nahezu allen Geräten Pflicht ist. Erst mit der App ist es möglich deinen Lautsprecher einzurichten, ihn mit dem Internet oder mit anderen Speakern zu verbinden und ihn nach deinen Wünschen anzupassen. Dafür musst du das Programm lediglich mit deinem Smartphone oder Tablet aus dem Internet herunterladen und installieren. Alle Apps stehen dir dafür direkt in den App-Stores der einzelnen Dienste zur Verfügung. Die Installation ist einfach und auch die Bedienung ist in allen Fällen selbsterklärend. Solltest du dennoch einmal Probleme haben, stehen dir direkt in der App die Benutzerhandbücher zur Verfügung.

Zahlreiche Apps bereits vorinstalliert

Möchtest du deine Musik nicht dauerhaft über dein Smartphone streamen, um beispielsweise den Akku zu schonen, kannst du auch die internen Dienste der Lautsprecher nutzen. Wie schon gelegentlich erwähnt, erhältst du bei allen Speakern Zugriff auf verschiedene Musik- oder Radio-Dienste wie Spotify, Amazon oder TuneIn. Diese Dienste lassen sich über die Hersteller-App einstellen und anpassen, sodass du deine Lieblingstitel komplett ohne dein Smartphone abrufen kannst. Beachte dabei allerdings, dass du für jeden Dienst auch ein Benutzerkonto anlegen musst, in das du dich vor der Nutzung anmelden musst. Interessant für Bücherwürmer ist auch der Audible-Dienst von Amazon, über den du tausende Hörbücher genießen kannst. Legst du darauf wert, solltest du darauf achten, dass dein neuer Multiroom-Lautsprecher diesen Dienst bereits vorinstalliert mitliefert.

„Alexa – nenne mir ein gutes Rezept“

Das Online-Versandhaus Amazon hat mit seinem Echo und der Alexa-Sprachsteuerung vor vielen Jahren einen großen Wurf gelandet. Nicht nur, dass Alexa dir zahlreiche Wünsche erfüllt, du kannst auch deine Smart-Home-Geräte im Haus mit ihr steuern. Mittlerweile existieren aber auch Abseits des Amazon Echo einige Multiroom-Lautsprecher, die Amazons Sprachassistenten oder sogar Googles Assistenten unterstützen. Möchtest du dir demnach keinen Amazon Echo kaufen, kannst du trotzdem in den Genuss der Sprachsteuerung kommen. Somit wählst du bequem deine Musik per Sprache, bestellst neue Produkte oder steuerst deine Smart-Home-Geräte über den neuen Speaker. Nötig ist dafür häufig nur die Alexa-App, die du mit dem Speaker verbinden kannst.

Multiroom-Lautsprecher am Fernseher und Beamer

Multiroom-Lautsprecher haben nicht nur die klassischen Radios immer mehr aus den Wohnungen und Häusern verdrängt, sie erobern mittlerweile sogar das Heimkino. Aufgrund ihrer komplexen Bauart und der Verwendung zahlreicher hochwertiger Lautsprecher, kannst du sie auch am Fernseher und sogar am Beamer als Ersatz für eine Soundbar oder für verschiedene HiFi-Systeme nutzen. Der große Vorteil dabei ist, dass sich die meisten Lautsprecher per Bluetooth im Handumdrehen mit deinem Fernseher verbinden lassen. Du musst demnach, bis auf das Stromkabel, keine unnötigen Kabel verwenden. Einige Systeme lassen sich sogar zu einem Speaker-Verbund zusammenfügen, sodass du deine Multiroom-Speaker als Surround-Sound-System verwenden kannst. Ob du zusätzlich zu den Lautsprechern noch einen separaten Subwoofer kaufst oder du sie autark nutzt, bleibt dabei dir überlassen. Einzig der hohe Preis kann beim Kauf von fünf Lautsprechern etwas abschrecken, denn je nach Qualität, landest du schnell bei 1500 – 3000 Euro. Wer aber in Sachen Soundqualität ungerne Kompromisse eingeht, wird voll auf seine Kosten kommen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben