ALPHA PAT 20 Felix Feller, ALPHA PAT 20

Felix Feller, ALPHA PAT 20


Electro Voice Interface A
3a Audio
Electro Voice Interface
Electro Voice Interface A
Startseite
HiFi Klassik
Luxman
Luxman Tuner
Röhrenverstärker
Luxman R-800S
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
Marantz
Verstärker
Endstufen
Vorverstärker
Tuner
Receiver
Marantz 4400
Marantz 2270
Marantz Model 16
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
Pioneer
Pioneer Klassiker
Pioneer A Serie
Pioneer SA 9100
Pioneer SA 8800
Pioneer SA 9800
Pioneer HPM 100
Pioneer RT-909
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
Sansui
Übersicht
Sansui Quadro
Sansui BA
Sansui AU
Sansui AU - 2
Sansui Receiver
Sansui 9090
Sansui AU 11000
Sansui AU 9900 A
Sansui AU 7700
Sansui 8080
Sansui G-8000
Sansui 881
Sansui BA 3000
Sansui 1000 A
Sansui AU 20000
Sansui RA 500
Sansui RA 700
Sansui Preise
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
The Fisher
The Fisher 450T
HiFi Classics, HiFi Klassiker
H.H. SCOTT
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Mitsubishi, Diatone
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Kirksaeter
Compact 70S
RTX 2000
HiFi Classics, HiFi Klassiker
NAD
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Plattenspieler
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Laufwerke
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Plattenspieler oder CD Player
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Tonarme
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
C.E.C.
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Lautsprecher
Lautsprecher 2
MFB, Motional Feed Back
HiFi Klassik
Toshiba
Toshiba - Aurex
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Hitachi, Lo-D
Hitachi, Lo-D
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Technics, National
Technics - National
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Rotel
Rotel 2000
HiFi Classics, HiFi Klassiker
QED HiFi
QED Hifi made in England
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Quad
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Micro-Seiki
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Kenwood HiFi
HiFi Classics, HiFi Klassiker
JVC, Victor
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Nakamichi
Nakamichi - HiFi
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Sony Klassiker
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Sanyo HiFi, OTTO
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Tandberg
HiFi Classics, HiFi Klassiker
TEAC X-
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Mark-Levinson
Mark-Levinson
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Quadrophonie
HiFi Classics, HiFi Klassiker
McIntosh
McIntosh
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Russco
Russco Turntable
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Hersteller
Neupreise
Neupreis Receiver
Neupreis Tuner
HiFi Sammler
DIN + IHF Norm
FAQ + Fragen
Hifi Begriffe, was ist eigentlich ...
Hifi Geschichten
Telefunken
YAMAHA CR 2020
YAMAHA CR 1000
YAMAHA PC5002M
YAMAHA FX-3
High End
Preisentwicklung
Sonab
HiFi Classics, HiFi Klassiker

Klassiker kaufen

Link us - Ihr Link
Thorens TD105
SHURE Tonabnehmer
Heathkit, USA
OSAWA Tonabnehmer
LEAK
HiFi Klassiker LEAK
CORAL
CORAL Classic Speaker
HiFi Klassik Sammler
FANE
FANE Classic Speaker
HiFi Klassik
Grundig Tube
HiFi Klassik
Visaton TL
Visaton TL
HiFi Klassik Sammler
Pöhler

Pöhler Sound

HiFi Klassik Sammler
DUAL

Dual

HiFi Klassik
Klein & Hummel

HiFi Klassik
SABA
HiFi Klassik
Bang & Olufsen

Burmester
HiFi Klassik Sammler
Paragon
HiFi Klassik
AGI
HiFi Klassik
Sherwood
HiFi Klassik
Accuphase
HiFi Klassik
Harman Kardon
HiFi Klassik
Futterman
HiFi Klassik
Fairchild
Aiwa
ROGERS
Aiwa
Aiwa Serie 22
Setton
SETTON
Concept
CONCEPT
HiFi Classics, HiFi Klassiker

Sitemap

HiFi Classics, HiFi Klassiker

Besucher

HiFi Classics, HiFi Klassiker

HiFi Studio

HiFi Classics, HiFi Klassiker

AV Receiver

 

Barebone PC

Electro-Voice audio classics

Das ist DIE Seite für den Freund von klassischen HiFi Geräten.

ALPHA PAT 20

Im Laufe der Geschichte des Lautsprecherbaus gab es unzählige Entwicklungen und Erfindungen. Nahezu alle betrafen allerdings lediglich den Mittel und Hochtonbereich, löbliche Ausnahme waren Paul Klipsch mit seinem Klipschhorn und Electro Voice mit den Modellen Regency und Patrician von 1958 welche nach dem Klipsh Prinzip konstruiert waren. Allerdings reicht die Wiedergabe tiefster Töne bei den Hornlautsprechern die nach dem Prinzip Folded Horn arbeiten bis max. 40 Hz herunter ohne das der maximale Schalldruck abnimmt. Bis heute werden in erster Linie Bassreflex und geschlossene Gehäusekonstruktionen hergestellt. Der Lautsprecher ALPHA Pat 20 dagegen ist eine besondere Konstruktion die nicht nach den gebräuchlichen Verfahren, Bassreflex oder geschlossenes Gehäuse, arbeitet. Die Box ist nach hinten geöffnet, hat lediglich eine Bautiefe von 20 cm und arbeitet nach dem unmittelbaren pneumatischen Koppelungsprinzip. Dieses Prinzip wurde erstmals 1935 von Harry F. Olson beschrieben und am 15. Januar 1935 von ihm zum Patent angemeldet. In den Jahren 1941, 1955, 1962 und 1966 gab es weitere Patentanmeldungen von verschiedenen Konstrukteuren. Allerdings ist nicht mehr nachzuvollziehen ob jemals ein Lautsprecher kommerziell nach dem pneumatischen Koppelungsprinzip hergestellt und verkauft wurde. Der Münchener Student Felix Feller besaß konventionelle Lautsprecher mit deren Tieftonwiedergabe er höchst unzufrieden war. Um eine bessere Lösung zu finden tüftelte er in den ausgehenden 70er Jahren eine lange Zeit und stellte diverse Berechnungen an. Es ist anzunehmen das er die Patentschriften kannte und in seine Berechnungen einbezog. Das Ergebnis war letztendlich der Lautsprecher ALPHA Pat 20. Der ALPHA Pat 20 unterscheidet sich jedoch konstruktiv massiv von den patentierten Entwürfen des pneumatischen Koppelungsprinzips der vorangegangenen Jahre. Es war erstmals in der Geschichte des Lautsprecherbaus möglich tiefste Frequenzen mit maximalem Schalldruck wiederzugeben. Von dem damaligem Vertrieb der Lautsprecher wurden 15 Hz angegeben. Allerdings dürften 17 Hz bei einem Schalldruck von 90 dB realistischer sein. Aber immerhin, keine andere Lautsprecherbox konnte und kann bis heute eine so tiefe Frequenz wiedergeben ohne eklatanten Schalldruckeinbruch! 1977 präsentierte Feller seinen ALPHA Pat 20 auf der Funkausstellung in Berlin der Öffentlichkeit. Warum sich der ALPHA Pat 20 nicht großflächig durchsetzen konnte bleibt ein Rätsel. Man kann nur mutmaßen. Es handelt sich um eine sehr aufwändige Konstruktion für die Feller die Unterstützung eines versierten Lautsprecherherstellers benötigte, diese Unterstützung aber von keinem deutschen Hersteller bekam. Diese bevorzugten es ihre eigenen, meist qualitativ schlechteren Lautsprecher zu vermarkten. Und mit Sicherheit hatte er als Student kaum die finanziellen Vorraussetzungen eine eigene Produktion zu realisieren. Evtl. war auch der Verkaufspreis von immerhin 2200,- DM pro Stück ein Grund. Wer heute noch ein Paar ALPHA Pat 20 sein Eigen nennt kann sich glücklich schätzen!!! Das Bessere ist des Guten Feind.

Fotos Dirk Rothenpieler

ALPHA PAT 20

ALPHA PAT 20

ALPHA PAT 20

Technische Daten ALPHA PAT 20

4 Weg

pneumatisches

Koppelungsprinzip
Tieftöner: 200 mm
Passiv: 60 cm Passivmembrane
Übergangsfrequenz: 250 / 900 / 9000 Hz 12 dB/oct
Frequenzgang: 15 - 30.000 Hz
Belastbarkeit: 100 W / 8 Ω (max.)
Betriebsleistung: 2,5 W (max.)
Verzerrungen: 0,4 %
Peak (10 mS) 120 W
Schalldruck: 90 dB 1 W / 1m
Abmessung mm: B x H x T: 600 x 790 x 200
Gewicht: -
Preis (1978) 2.200,- DM Stück

ALPHA PAT 20

ALPHA PAT 20

ALPHA PAT 20

ALPHA PAT 20

ALPHA PAT 20

Was etwas missverständlich ist, es handelt sich bei dieser Konstruktion nicht um das Prinzip der unendlichen Schallwand! Es fehlt lediglich die rückwärtige Gehäusewand. Das System ist in sich völlig geschlossen! Die große (4) Membran (60 cm, harte Sicke) wird von dem Treiberchassis (1) und durch die Koppelmembran (3) über die Tiefdruckkammer (2) angetrieben und strahlt den tieffrequenten Schall nach hinten und vorne ab. Die Gehäuserückwand wurde weggelassen um die Schallabstrahlung nach hinten nicht zu berhindern.

Noch eine andere Konstruktion des pneumatisches Koppelungsprinzips

30 Hz mit einem 130 mm Tieftöner!

 


Vintage audio classics buys & sells, here

3a Midi Master kaufen (unter Lautsprecher)

Alpha Pat 20 Pneumatically Driven Loudspeaker

HiFi Klassiker

HiFi Klassiker
Les Masters



3a buy

EV Interface

Electro-Voice