Kenwood HiFi Klassiker
Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker, Kenwood History Kenwood, Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker,Kenwood HiFi,Kenwood History,Kenwood Firmengeschichte

HiFi Klassiker Kenwood - HiFi Legenden - HiFi Oldies

kenwood

Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker, Kenwood History
kenwood
Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker, Kenwood History
Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker, Kenwood History
Startseite
HiFi Klassik
Luxman
Luxman Tuner
Röhrenverstärker
Luxman R-800S
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
Marantz
Verstärker
Endstufen
Vorverstärker
Tuner
Receiver
Marantz 4400
Marantz 2270
Marantz Model 16
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
Pioneer
Pioneer Klassiker
Pioneer A Serie
Pioneer SA 9100
Pioneer SA 8800
Pioneer SA 9800
Pioneer HPM 100
Pioneer RT-909
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
Sansui
Übersicht
Sansui Quadro
Sansui BA
Sansui AU
Sansui AU - 2
Sansui Receiver
Sansui 9090
Sansui AU 11000
Sansui AU 9900 A
Sansui AU 7700
Sansui 8080
Sansui G-8000
Sansui 881
Sansui BA 3000
Sansui 1000 A
Sansui AU 20000
Sansui RA 500
Sansui RA 700
Sansui Preise
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
The Fisher
The Fisher 450T
HiFi Classics, HiFi Klassiker
H.H. SCOTT
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Mitsubishi, Diatone
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Kirksaeter
Compact 70S
RTX 2000
HiFi Classics, HiFi Klassiker
NAD
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Plattenspieler
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Laufwerke
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Plattenspieler oder CD Player
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Tonarme
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Klassik
C.E.C.
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Lautsprecher
Lautsprecher 2
MFB, Motional Feed Back
HiFi Klassik
Toshiba
Toshiba - Aurex
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Hitachi, Lo-D
Hitachi, Lo-D
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Technics, National
Technics - National
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Rotel
Rotel 2000
HiFi Classics, HiFi Klassiker
QED HiFi
QED Hifi made in England
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Quad
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Micro-Seiki
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Kenwood HiFi
HiFi Classics, HiFi Klassiker
JVC, Victor
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Nakamichi
Nakamichi - HiFi
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Sony Klassiker
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Sanyo HiFi, OTTO
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Tandberg
HiFi Classics, HiFi Klassiker
TEAC X-
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Mark-Levinson
Mark-Levinson
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Quadrophonie
HiFi Classics, HiFi Klassiker
McIntosh
McIntosh
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Russco
Russco Turntable
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Hersteller
Neupreise
Neupreis Receiver
Neupreis Tuner
HiFi Sammler
DIN + IHF Norm
FAQ + Fragen
Hifi Begriffe, was ist eigentlich ...
Hifi Geschichten
Telefunken
YAMAHA CR 2020
YAMAHA CR 1000
YAMAHA PC5002M
YAMAHA FX-3
High End
Preisentwicklung
Sonab
HiFi Classics, HiFi Klassiker

Klassiker kaufen

Link us - Ihr Link
Thorens TD105
SHURE Tonabnehmer
Heathkit, USA
OSAWA Tonabnehmer
LEAK
HiFi Klassiker LEAK
CORAL
CORAL Classic Speaker
HiFi Klassik Sammler
FANE
FANE Classic Speaker
HiFi Klassik
Grundig Tube
HiFi Klassik
Visaton TL
Visaton TL
HiFi Klassik Sammler
Pöhler

Pöhler Sound

HiFi Klassik Sammler
DUAL

Dual

HiFi Klassik
Klein & Hummel

HiFi Klassik
SABA
HiFi Klassik
Bang & Olufsen

Burmester
HiFi Klassik Sammler
Paragon
HiFi Klassik
AGI
HiFi Klassik
Sherwood
HiFi Klassik
Accuphase
HiFi Klassik
Harman Kardon
HiFi Klassik
Futterman
HiFi Klassik
Fairchild
Aiwa
ROGERS
Aiwa
Aiwa Serie 22
Setton
SETTON
Concept
CONCEPT
HiFi Classics, HiFi Klassiker

Sitemap

HiFi Classics, HiFi Klassiker

Besucher

HiFi Classics, HiFi Klassiker

HiFi Studio

HiFi Classics, HiFi Klassiker

AV Receiver

Pioneer HiFi Klassiker

audio classics

Das ist DIE Seite für den Freund von klassischen HiFi Geräten.

audio classics Kenwood

Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker

Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker

TRIO

Im Dezember 1946 wird die Establishes Kasuga Radio Co, Ltd. (Vorgänger der Kenwood Vereinigung) in Komagane in der Präfektur Nagano mit einem Kapital von 125.000 ¥ gegründet. Das registrierte Markenzeichen: Trio. Die Kasuga Musen Denki Shokai Co., Ltd wird 1949 gegründet und ein Zertifikat der ersten offiziellen NHK (Hoso Kyokai Japan Broadcasting Corporation) für einen Hochfrequenztransformator wird vergeben. Dieses Zertifikat und eine Lizenz um Radios produzieren zu können ebnete den Weg für alle folgenden Kenwood Technologien. Der Firmenname wurde 1950 in Trio-Kenwood, die Kasuga Radioindustrievereinigung, Trio abgeändert. 1952 wurde der Trio 6R-4S-Empfänger (6 Röhren) entwickelt und die Montage von Kommunikations Equipment nach Tokyo verlegt.1955 erfolgt die Verlagerung des Werks von Tokyo nach Otaku und das war quasi der Beginn der Massenproduktion von Kommunikationssystemen, Audiogeräten, Nachrichtenausrüstungen sowie Probe und Mess Ausrüstungen. Der HiFi Tuner TRIO HF-1 für AM Rundfunk wird präsentiert, er war Japans erstes Hifi Gerät das vertrieben wird. 1957, Japans erster vollwertiger FM Tuner der TRIO FM-100, zuerst in Japan angeboten, wird in die Vereinigten Staaten exportiert und über Radio Shack Co. vertrieben.1960 Änderung des Firmennamens in Trio Vereinigung (Trio Electronics Co.). Das Kapital der Firma erhöhte sich auf 100 Millionen Yen. Der Trio AF- 250J, "Symphonette" genannt, wird vermarktet. 1961 Gang an die Börse. 1962, der TRIO TW-30, Japans erster Transistor Verstärker wird entwickelt und auf dem Inlandsmarkt verkauft, Kenwoods erster Schritt in Richtung Übergang von Vakuum Röhren zu Transistoren. 1963 Gründung der Kenwood Niederlassung in Los Angeles, USA. Das Firmenkapital betrug nun 10 Millionen US $ und erleichterte das Exportgeschäft in die USA. Der Einstig in die Produktion und den Verkauf von HiFi Geräten beginnt offiziell. Der Vertrieb der Geräte erfolgte damals über die Lafayette Radio Company*. 1964, im Rahmen eines Unternehmenszusammenschlusses mit Charlin Disc Co. Frankreich, beteiligt sich das Unternehmen an der Produktion von Schallplatten. 1966 erfolgt die vollständige Solid-State oder Transistor Produktion von Audio Geräten. Japans erster Hersteller der in vollem Umfang auf Transistoren setzt. Trendsetter war der Trio TW-61, ein kompakter Vollverstärker, er wird zum Bestseller in den frühen Tagen der HiFi Transistor Verstärker. Das Kapital der Firma wird auf 480 Millionen Yen erhöht. 1968 wird die erste Vertriebsgesellschaft in Europa, Trio-Kenwood NV Belgien als exklusiver Distributor in Europa ins Leben gerufen mit einem erweiterten Vertriebsnetz für die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Schweiz und Schweden. 1968 erfolgt die Vermarktung des Kenwood KT-7000, einem FM-AM Tuner mit neuesten High Tech Features wie IC Mittelwellenverstärkung und einem Front End mit ultra hoher Empfindlichkeit. 1969 rangiert die Firma unter Japans Top Unternehmen mit an der Spitze, Firmenkapital: 1,200 Millionen ¥. 1970 wird das Kapital auf 1.425 Mio ¥ erhöht. 1975 wird die Gesellschaft Trio-Kenwood Communications Inc. in Gardena, Kalifornien U.S.A als Vertriebsgesellschaft für den Vertrieb von Amateur Kommunikations Ausrüstungen gegründet. Beispiel, ein preiswertes Oszilloskop CS-1560 (1975), welches ein Bestseller wurde. 1976 folgt Japans erster DC Vollverstärker, dass Modell 600, ein Verstärker mit völlig getrennter Stromversorgung und ein FM Tuner. 1977 wurden ADRs (American Depositary Receipts) in den USA erteilt und den Ruf des Unternehmens als einer der weltweit führenden Top Ranking Konzerne manifestierte sich. Das Firmenkapital betrug bereits 1.825 Millionen ¥. Die Vor und Endstufe Kenwood L-07C und L-07M werden zum Verkauf angeboten: 1978 Beginn des kommerziellen Verkaufs von Radioradioausrüstung und die Notierung an der Frankfurter Börse. Ebenfalls erschienen 1978 der Tuner Kenwood KT-917 mit Pulse-count wave-detector und DDL Schaltung zur Reduzierung von Verzerrungen auf ein Minimum, sowie der Plattenspieler Kenwood KD-750 mit Quarz PLL Reglung. 1979 wird die Trio-Kenwood Singapur Ltd in Singapur gegründet als erste Produktionsbasis für Exporte nach Übersee. Der Plattenspieler L-07D, ein State of the Art Analog Player und Superschwergewicht, die Lautsprecher Kenwood LS-1200, ausgewogene hochwertige 3-Wege Lautsprecher, Kenwood L-01A Vollverstärker mit separater Stromversorgung erreicht durch nichtmagnetisches Material minimalste Verzerrungen und der Kenwood J1T FM Tuner, ebenfalls mit separater Stromversorgung, sind 1979 die High Lights. Die europäische Niederlassung stieg 1980 ins Auto Audiogeschäft ein und der Kenwood KA-1000 mit Sigma Verdrahtung und externem Netzteil1 wurde verkauft. 1986 entgültige Änderung des einstigen Firmennamens Trio in Kenwood. Kenwood war von Anbeginn auch Produzent von Haushaltsgeräten. Der HiFi Sektor machte nur einen kleinen Teil des Konzernumsatzes aus. Zu Glanzzeiten des HiFi Booms stellte Kenwood hochwertigste HiFi Komponenten her die heute nur noch schwer zu finden sind. Kenwood ist einer der Hersteller die sich, leider Gottes, selbst wohl nicht mehr an ihre große HiFi Geschichte erinnern. Kenwood Hifi-Oldies und HiFi-Klassiker von 1966 bis 1986. (*Lafayette Radio Electronics war Radiohersteller und Einzelhändler in einem. Lafayette Radio wurde in den 1920er Jahren in Syosset - New York gegründet. Lafayette Radio Electronics verkaufte Radiobausätze, einfache Unterhaltungselektronik, Citizen Radios (COLUMBIUM) und andere Kommunikationsausrüstungen sowie elektronische Bauelemente und Werkzeuge durch Einzelhandelsgeschäfte sowie durch Postversand. Lafayette übernahm damals den Vertrieb für viele japanische Hersteller in den 60er und 70er Jahren in den Vereinigten Staaten. Hauptkonkurrenten waren seinerzeit Radio Shack, Allied Radio, Heathkit und "mom and pop" (unabhängiger Radiohändler). Lafayette bot auch einen kostenlosen 400 Seiten Katalog an (Versandhauskataloggeschäft) welcher mit Beschreibungen einer beträchtlichen Menge an Geräten der Hifi Hersteller versehen war, wie z.B.: Verstärker, Tuner, Mikrophone, Tonbandgeräte, Lautsprecher und elektronische Bauelemente sowie andere Bestandteile der Unterhaltungselektronik. Den Katalog erhielt man indem man einem Kupon einsandte. Das Design der Kenwood Geräte änderte sich oft im Laufe der Zeit. Anfangs war das Aussehen ähnlich amerikanischer Geräte, vgl. The Fisher 450T ~ Kenwood TK140 z.B. Dann ein eigenständiges schönes Design, z.B. Kenwood KR6340 ~ 8340, KT8005 usw. Verwirrend ist das etliche Modellreihen zur gleichen Zeit parallel angeboten wurden. Man ist bei anderen Herstellern gewohnt das eine Modellreihe die andere ablöst. Ein Beispiel ist der Receiver KR4070 von 1977 der wohl ganz aus dem Rahmen fällt (optisch und technisch). Er verfügt über einen Phono Vorverstärker den man mit keinem anderen, von Kenwood verbauten vergleichen kann, RIAA Kurve von 20 ~ 70.000 Hz mit lediglich einer Abweichung von +0/- 1 dB! Dabei dürfte im Bereich von 20 ~ 20.000 Hz die Kurve nahezu ±0 dB Abweichung haben. Der 4070 wurde zu der Zeit noch mit einem Wood Case angeboten als die Modelle KR4400 ~ KR9400 aktuell waren. Kein anderer Receiver hatte zu dem Zeitpunkt noch ein (klassisches) Wood Case. Für den ambitionierten Kenwood Freund spielt die fast unüberschaubare Auswahl allerdings keine Rolle da für jeden Geschmack garantiert das Richtige dabei ist. Besonders selten und sammaelwürdig sind die Röhrengeräte!


Ein Wehrmutstropfen

Es gab eine negative und nicht mehr nachvollziehbare Firmenpolitik was die Modellbezeichnungen anbelangt, speziell bei Receivern. Was die damals Verantwortlichen geritten hat bleibt ein Rätsel. Bei keinem anderem Hersteller gab es so ein undurchsichtiges Kuddel Muddel. Es ist heute nahezu unmöglich Modelle zeitlich zuzuordnen. Das Einzige was alle Receiver gemeinsam haben ist das Kürzel KR, z.B Serien mit Bezeichnungen: xx00, xx40, xx20, xx50, 4070, 3090, 9340 und so weiter. Teilweise wurden Geräte unterschiedlicher Serien parallel oder durcheinander produziert. Der KR4070 ist nur ein Beispiel, er wurde 1977 verkauft wie zur gleichen Zeit die Receiver KR2600 bis KR9600. Weder optisch noch technisch hatte der 4070 Gemeinsamkeiten mit den anderen, zur gleichen Zeit, angebotenen Receivern. Dann der KR4200, ihn gab es 1973 in einer zweiten Ausführung. Optisch der ersten Ausführung ähnlich. Allerdings gibt es nichts über das erste Modell. Von wann bis wann wurde das erste Modell verkauft? Zur gleichen Zeit als das erste Modell des 4020 verkauft wurde gab es den KR4020 in einer moderneren Ausführung nur noch mit Holzwangen und nicht mehr in einem Woodcase. Optisch ähnlich wie der KR3600 der erst 1975/76 erschien. Bei diesem Durcheinander ist es nicht verwunderlich das Kenwood in den 70er Jahren mit dem Verkauf seiner Receiver immer das Nachsehen gegenüber anderen Firmen hatte. Was heute an Kenwood Receivern angesagt ist sind die größten Modelle und natürlich alle Röhrengeräte von (TRIO) Kenwood, Receiver, Tuner und Verstärker. Sie haben einen guten Bekanntheitsgrad und sind äußerst beliebt. Alle anderen Kenwood Receiver haben es heute bei Klassiker Fans schwer. Diese mangelnde Akzeptanz hat zur Folge das die Preise heute fast im Keller sind obwohl es sich um sehr gute Receiver handelt.


TRIO Stereophonic W38

TRIO Stereophonic W38

Stereo Röhrenreceiver, absolute Rarität von 1961


TRIO WE-8S

Kenwood WE-8S

TRIO WE-8S
UKW/MW/LW
Stereo Receiver 1966
Eingangsempfindlichkeit:
UKW 75 Ohm 2,5 µV
Phono MM 4,0 mV (50 dB)
Phono Kristal 60 mV
AUX, Tape 220 mV (60 dB)
Sinusleistung:
2 x 5 W (DIN)
Musikleistung:
2 x 7 W (DIN)
Frequenzgang:
20-17.000 Hz (±1 dB)
Abmessung B x H x T
452 x 127 x 280 mm
Gewicht: 10,5 Kg

14 Röhren, 10 Dioden, 3 Transistoren, Lautsprecher 8 ~ 16 Ω

Foto Retro Forum


Kenwood TK-60


Kenwood KW-1100U

Kenwood KW-1100U


Kenwood KW-33L

TRIO KW-33L


Kenwood TK-250

Lautsprecher: 4 Ω, 8 Ω, 16 Ω, Center Chanel Ausgang

Kenwood TK-250

1966 ~ 1967
Vollverstärker
Sinusleistung:
2 x 20 W (DIN)
Frequenzgang:
20-50.000 Hz ±1 dB
Leistungsbandbreite:
18-60.000 Hz -3 dB
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 1 + 2: 2 mV
AUX, Tuner, Tape:
150 mV
Geräuschspannungsabstand:
Phono 1 + 2: > 60 dB
AUX, Tuner, Tape: > 70 dB
Abmessung B x H x T
330 x 105 x 237 mm

Kenwood Basic M1

Kenwood Basic M1


Kenwood DR-W1

Kenwood DR-W1


Kenwood KHA-50

Kenwood KHA-50


Kenwood DM-9090


Kenwood KSQ-400 Quadroverstärker


Kenwood KT-8005


Kenwood KT 8300


Kenwood KT 5000

Kenwood KT 5000


Kenwood KT-7000

Kenwood KT-7000


Kenwood Super Eleven

Kenwood Super Eleven


Kenwood KR 11000G - Kenwood Eleven G


Kenwood TK 140X


Kenwood AX 801

Kenwood AX 801


Kenwood KA-6000

Kenwood KA-6000


Kenwood KA 6100, Kenwood KA 6150

Kenwood KA 6100, Kenwood KA 6150


KA6100 - KT6500

Kenwood KA 6100 - Kenwood KT 6500


Kenwood 600 Kenwood 600T


Kenwood KA-907, Kenwood KT-917

Kenwood KA-907, Kenwood KT-917


Kenwood KA-7002

Kenwood KA-7002


Kenwood KA 8300

Kenwood KA 8300


Kenwood KA 9100

Kenwood KA 9100


Kenwood KX-1030, Kenwood KX-650, Kenwood KX-603 Kenwood KX-630


Kenwood KR 4070

Kenwood KR-4070


Kenwood KR-4200

Kenwood KR 4200


Kenwood KR 5200

Kenwood KR 5200


Kenwood KR 6200

Kenwood KR 6200


Kenwood KR 7200

Kenwood KR 7200


Vollverstärker Kenwood L-01A

Kenwood L-01A

Vollverstärker

Kenwood KD-600

Kenwood KD-5070, Kenwood KD-5077

Kenwood KD-5070, Kenwood KD-5077


Kenwood KD-990

Kenwood KD-990

1986
Halbautomat
PLL Quarz Direktantrieb
Servo Gleichstrommotor
Plattenteller:
Alu Druckguss 330 mm
Tonarm:
Tonarmhöhe einstellbar
effektives Gewicht 17,5 g
Gleichlaufschwankung:
< 0,025 %
Abmessungen: B x H x T
490 x 182 x 410 mm
Gewicht:
13,7 Kg
ehem. NP. 900,- DM

Subchassis Konstruktion, Tonarmendabschaltung mit elektronischer Abbremsung des Motors und gleichzeitiger
Anhebung des Tonarms


Kenwood KP-1100

Kenwood KP-1100

1985
Direktantrieb, PLL Quarz
Plattenteller:
330 mm, 1,9 Kg
Gleichlaufschwankung:
0,005 %
Abweichung Nenndrehzahl:
± 0,003 %
Tonarm:
Länge (eff.) 245 mm
Überhang: 15 mm
Spurfehlwinkel:
+ 1,8° / - 1,0°
TA Gewicht: 2-12 g
Geräuschspannungsabstand:
90 dB (DIN)
Abmessungen: B x H x T
490 x 182 x 410 mm
Gewicht:
14,5 Kg

Kenwood L-07D


Weitere Plattenspieler: Kenwood KD-2100, Kenwood KP-8080, Kenwood KP-7700, Kenwood KP-7070, Kenwood KP-7600, Kenwood KP-5050, Kenwood KP-F605 II, Kenwood KP-F500, Kenwood KP-7300, Kenwood KP-R405 II, Kenwood KP-F300, Kenwood KP-M350 II, Kenwood KP-R404, Kenwood KP-R303, Kenwood KP-U202


Kenwood KR-6600

Kenwood KR-6600

Stereo Receiver 1976
UKW, MW
Empfindlichkeit:
UKW 1,7 µV (IHF)
UKW 0,8 µV (DIN)
(DIN) SN 26 dB 75 Ω
Phono 1+2, 2,5mV/ 50kΩ
AUX- Tape 150mV/50kΩ
Fremdspannungsabstand:
Phono 1+2 = 75 dB
AUX, Tape 90 dB
Sinusleistung:
2 x 60 W (IHF)*
Leistungsbandbreite:
7-50.000 Hz
Abmessungen: B x H x T:
524 x 151 x 365 mm
Gewicht:
16,3 Kg

Kenwood KR 5400

Kenwood KR 5400

1975
Stereo Receiver, FM, AM
Empfindlichkeit:
UKW 1,9 µV(IHF)
Klirrfaktor Stereo:
0,5 %
Trennschärfe: 65 dB
ZF-Dämpfung: 90 dB
Verstärker:
Sinusleistung:
2 x 35 W (IHF)
Empfindlichkeit:
Phono 1+2:
2,5mV/ 50kΩ
AUX, Tuner, Tape:
150mV/50 k Ω
Frequenzgang:
10-40.000 Hz
Fremdspannung:
Phono: 70 dB
AUX, Tuner, Tape: 90 dB
Abmessungen: B x H x T:
480 × 151 x 344 mm
Gewicht:
11,5 Kg

Kenwood KR-9400

Kenwood KR-9400

Stereo Receiver, FM, AM
Empfindlichkeit:
UKW 1,7 µV (IHF)
UKW 0,9 µV (DIN)
Klirrfaktor Stereo:
0,5 %
Trennschärfe: 80 dB
ZF-Dämpfung: 100 dB
Verstärker:
Sinusleistung:
2 x 120 W (IHF)
Empfindlichkeit:
Phono 1+2:
2,5mV/ 50k Ω
RIAA Phono (DIN):
10-40.000 Hz ±1dB
AUX, Tuner, Tape:
150mV/50 kΩ
Mic: 2,5mV/ 50kΩ
Fremdspannung:
Phono: 70 dB
AUX, Tuner, Tape: 90 dB
Leistungsbandbreite:
5-40.000 Hz (IHF)
Abmessungen: B x H x T:
557 × 166 x 395 mm
Gewicht:
20,6 Kg

Anschlüsse für Rundfunk Quadro Decoder, 4 Kanaldecoder, Dolby Adapter

Thanks to Jan Eskildsen, Dänemark (Owner)


Kenwood KR-9600

Kenwood KR-9600

Stereo Receiver, FM, AM
Empfindlichkeit:
UKW 1,5 µV(IHF)
UKW 0,7 µV (DIN)
(DIN) SN 26 dB 75 Ω
Sinusleistung:
2 x 160 W (IHF)
Empfindlichkeit:
Phono 1: 2,5mV/ 50kΩ
Phono 2: 5mV/ 50kΩ
AUX, Tuner, Tape:
200mV/50 kΩ
Geräuschspannungsabst.:
Phono 1: 76 dB
Phono 2: 80 dB
Klirrfaktor:
bei Nennleistung
0,008 %
Leistungsbandbreite:
5-50.000 Hz (IHF)
Abmessungen: B x H x T:
520 x 169 x 420 mm
Gewicht:
24 Kg

Kenwood KA-6004

Kenwood KA-6004

1972
Sinusleistung:
2 x 40W (IHF 8 Ohm)
2 x 70W (DIN 4 Ohm)
Musikleistung: IHF 220W (4 Ohm) 130W (8 Ohm)
Klirrfaktor:
8 Ohm 0.3% 0.05% -3dB 
Leistungsbandbreite:
IHF 10-50.000 Hz
Geräuschspannungsabst.: 110dB
Eingangsempfindlichkeit: Phono1+2 2.5mV/50kOhm
Tuner, AUX, Tape Play A/B 200mV/100 kOhm
MIC 3mV/50 kOhm
Geräuschspannungsabstand Phono1+2: 68 dB
Tuner, AUX, Tape Play A/B 75 dB
MIC 70 dB
Frequenzgang: Tuner, AUX, Tape Play 20-50.000 Hz ±1dB
Phono1+2 RIAA ±0.3 dB
Klangreglung: Bass: 100Hz ±10dB
Treble: 10kHz ±10dB
Filter: Low 40Hz + 80Hz 12dB/oct, High: 7kHz 6dB/oct
Pre Out 1V/100 Ohm
Leistungsaufnahme: 105W
Abmessung: B x H x T
435 × 153 × 300mm
Gewicht: 11.5kg
Kenwood KA-6004

Kenwood 700T

Kenwood 700T

Stereo Tuner
Empfindlichkeit:
UKW 1,8 µV (IHF)
Trennschärfe:
100 dB
ZF-Dämpfung:
100 dB
Klirrfaktor Stereo:
0,26 %
Abmessung: B x H x T
440 × 190 × 300mm
Gewicht:
13,4kg

Wolfgang Wewers


Kenwood 700C

Kenwood 700C

Stereo Vorverstärker
Eingangsempfindlichkeit:
Phono:
2,5mV/ 50kΩ
AUX, Tuner, Tape:
150 mV/ 50kΩ
Frequenzgang:
20-00.000 Hz (±0,5 dB)
Fremdspannung:
85 dB
Klirrfaktor Stereo:
0,04 %
Abmessung: B x H x T
440 × 150 × 300mm
Gewicht:
9,5kg

Wolfgang Wewers


Kenwood 700M

Kenwood 700M

Stereo Endstufe
Sinusleistung:
2 x 175W (IHF 8 Ohm)
2 x 220W (IHF 4 Ohm)
Klirrfaktor:
0,1 %
Leistungsbandbreite:
5-30.000 Hz
Fremdspannung:
60 dB
Abmessung: B x H x T
440 × 200 × 360mm
Gewicht:
27kg

Wolfgang Wewers


Kenwood Basic C1

Vorverstärker 1986
Empfindlichkeit:
Phono MC: 0,25mV/ 100Ω
Phono MM: 2,5 mV/ 47kΩ
AUX, Tuner, Tape:
150 mV / 47 kΩ
Geräuschspannungsabst.:
Phono MC: 70 dB
Phono MM: 87 dB
AUX, Tuner, Tape:
108 dB
Klirrfaktor:
0,004 %
Leistungsbandbreite:
1- 250.000 Hz (IHF)
Abmessungen: B x H x T:
440 x 78 x 326 mm
Gewicht:
4,2 Kg
Kenwood Basic M1A Stereo Endstufe 1986
Sinusleistung: 2 x 110 W (IHF)
Empfindlichkeit: 1 V/47kΩ
Geräuschspannungsabst.: 120 dB
Klirrfaktor bei Nennleistung: 0,004 %
Rechteckanstiegszeit: 1,6 µSek.
Leistungsbandbreite: 1-300.000 Hz (IHF)
Abmessungen: B x H x T: 440 x 133 x 318 mm
Gewicht: 9,0 Kg

Kenwood Basic C2

Vorverstärker 1986
Empfindlichkeit:
Phono MC: 200 µV/ 
10 / 30 / 100 Ω
Phono MM: 2,5 mV/ 
47 / 100 kΩ
AUX, Tuner, Tape:
150 mV / 47 kΩ
Geräuschspannungsabst.:
Phono MC: 70 dB
Phono MM: 88 dB
AUX, Tuner, Tape:
110 dB
Klirrfaktor:
0,001 %
Leistungsbandbreite:
1- 350.000 Hz (IHF)
Abmessungen: B x H x T:
440 x 78 x 320 mm
Gewicht:
4,5 Kg
Kenwood Basic M2A Stereo Endstufe 1986
Sinusleistung: 2 x 230 W (IHF)
Empfindlichkeit: 1 V/47kΩ
Geräuschspannungsabst.: 120 dB
Klirrfaktor bei Nennleistung: 0,004 %
Rechteckanstiegszeit: 1,6 µSek.
Leistungsbandbreite: 0-300.000 Hz (IHF)
Abmessungen: B x H x T: 440 x 158 x 373 mm
Gewicht: 15 Kg

Kenwood S-3

Kenwood S-3

2 Weg / 8 Ohm
Regallautsprecher
Übergangsfrequenz:
3000 Hz
Frequenzgang:
55-20.000 Hz
Schalldruck:
88 dB/W/m
Belastbarkeit:
60 W Sinus
Abmessung: B x H x T
215 x 360 x 205 mm
Gewicht:
5 Kg

Kenwood S-5

Kenwood S-5

2 Weg / 8 Ohm
Regallautsprecher
Übergangsfrequenz:
2000 Hz
Frequenzgang:
50-20.000 Hz
Schalldruck:
88 dB/W/m
Belastbarkeit:
80 W Sinus
Abmessung: B x H x T
230 x 410 x 216 mm
Gewicht:
6,5 Kg

Kenwood LS-202

Kenwood LS-202

System:
3 Weg / 8 Ohm
TT: 250 mm
MT: 100 mm
HT: 40 mm
Trennfrequenz:
1 kHz, 6 kHz
Frequenzgang:
35-20.000 Hz
Schalldruck:
90 dB/W/m
Belastbarkeit:
100 W Sinus
Abmessung: B x H x T
350 x 650 x 327 mm
Gewicht:
21,5 Kg

Kenwood LS-707

Kenwood LS-707

System:
3 Weg / 8 Ohm
TT: 330 mm
MT: 120 mm
HT: Horn
Frequenzgang:
25-20.000 Hz
Übergangsfrequenz:
1,3 kHz, 6,5 kHz
Schalldruck:
93 dB/W/m
Belastbarkeit:
100 W Sinus
Abmessung: B x H x T
440 x 910 x 404 mm
Gewicht:
43 Kg

Kenwood LS-303

Kenwood LS-303

System:
3 Weg / Bassreflex
TT: 330 mm
MT: 120 mm 
HT: 45 mm
Trennfrequenz:
1,3 kHz, 5 kHz
Frequenzgang:
32-18.000 Hz
Übergangsfrequenz:
1300 Hz/5000 Hz
Schalldruck:
92 dB/W/m
Belastbarkeit:
90 W Sinus 8 Ohm
Abmessung: B x H x T
380 x 653 x 331 mm
Gewicht:
22 Kg

Kenwood LS-1900

Kenwood LS-1900


Kenwood LS-P9200

Kenwood LS-P9200


Kenwood Supreme 1 Schema

(PDF)


(* IHF = Ausgangsleistung, Sinus  bei 8 Ohm 20 - 20.000 Hz)

(MM = Phono magnetisch, MC Phono Moving Coil)

(Geräuschspannungsabstand A bewertet)

Zeichen : < = kleiner als , > größer als

Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker

Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker, Kenwood History

Vintage audio classics buy here

Sansui audio classics buy here (Private offers)

Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker

 

Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker, Kenwood History

HiFi Klassiker
Kenwood HiFi Classics, Kenwood HiFi Klassiker, Kenwood History

KENWOOD kaufen

KENWOOD kaufen

Toshiba System 15

Toshiba System 15 Richtig "Mini"

Sony Quadro

Sony 1972

Pioneer RT 707

Pioneer RT 707

HiFi Klassiker - Audio classics - HiFi Legenden - HiFi Oldies