H:H: SCOTT HiFi Klassiker Scott HiFi, Scott HiFi Klassiker, H.H. scott classics

Scott HiFi Geräte ab 1960

hifi

amplificatore scott

Sanyo HiFi Klassiker - Audio classics - HiFi Legenden - HiFi Oldies
scott audio classics
Startseite
HiFi Klassik
Luxman
Luxman Tuner
Röhrenverstärker
Luxman R-800S
HiFi Klassik
Marantz
Verstärker
Endstufen
Vorverstärker
Tuner
Receiver
Marantz 4400
Marantz 2270
Marantz Model 16
HiFi Klassik
Pioneer
Pioneer Klassiker
Pioneer A Serie
Pioneer SA 9100
Pioneer SA 8800
Pioneer SA 9800
Pioneer HPM 100
Pioneer RT-909
HiFi Klassik
Sansui
Übersicht
Sansui Quadro
Sansui BA
Sansui AU
Sansui AU - 2
Sansui Receiver
Sansui 9090
Sansui AU 11000
Sansui AU 9900 A
Sansui AU 7700
Sansui 8080
Sansui G-8000
Sansui 881
Sansui BA 3000
Sansui 1000 A
Sansui AU 20000
Sansui RA 500
Sansui RA 700
Sansui Preise
HiFi Klassik
The Fisher
The Fisher 450T
H.H. SCOTT
Mitsubishi, Diatone
Kirksaeter
Compact 70S
RTX 2000
NAD
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Plattenspieler
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Laufwerke
Plattenspieler oder CD Player
Tonarme
Lautsprecher
Lautsprecher ~ 2
MFB, Motional Feed Back
HiFi Klassik
Toshiba
Toshiba - Aurex
Hitachi, Lo-D
Hitachi, Lo-D
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Technics, National
Technics - National
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Rotel
Rotel 2000
HiFi Classics, HiFi Klassiker
QED HiFi
QED Hifi made in England
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Quad
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Micro-Seiki
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Kenwood HiFi
HiFi Classics, HiFi Klassiker
JVC, Victor
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Nakamichi
Nakamichi - HiFi
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Sony Klassiker
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Sanyo HiFi, OTTO
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Tandberg
HiFi Classics, HiFi Klassiker
TEAC X-
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Mark-Levinson
Mark-Levinson
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Quadrophonie
HiFi Classics, HiFi Klassiker
McIntosh
McIntosh
HiFi Classics, HiFi Klassiker
Russco
Russco Turntable
HiFi Classics, HiFi Klassiker
HiFi Hersteller
Neupreise
Neupreis Receiver
Neupreis Tuner
HiFi Sammler
DIN + IHF Norm
FAQ + Fragen
Hifi Begriffe, was ist eigentlich ...
Hifi Geschichten
Telefunken
YAMAHA CR 2020
YAMAHA CR 1000
YAMAHA PC5002M
YAMAHA FX-3
High End
Preisentwicklung
Sonab

Klassiker kaufen

Link us - Ihr Link
Thorens TD105
SHURE Tonabnehmer
Heathkit, USA
OSAWA Tonabnehmer
LEAK
HiFi Klassiker LEAK
CORAL
CORAL Classic Speaker
HiFi Klassik Sammler
FANE
FANE Classic Speaker
HiFi Klassik
Grundig Tube
HiFi Klassik
Visaton TL
Visaton TL
HiFi Klassik Sammler
Pöhler

Pöhler Sound

HiFi Klassik Sammler
DUAL

Dual

HiFi Klassik
Klein & Hummel

HiFi Klassik
SABA
HiFi Klassik
Bang & Olufsen

Burmester
HiFi Klassik Sammler
Paragon
HiFi Klassik
AGI
HiFi Klassik
Sherwood
HiFi Klassik
Accuphase
HiFi Klassik
Harman Kardon
HiFi Klassik
Futterman
HiFi Klassik
Fairchild
Aiwa
ROGERS
Aiwa
Aiwa Serie 22
Setton
SETTON
Concept
CONCEPT
HiFi Classics, HiFi Klassiker

Sitemap

HiFi Classics, HiFi Klassiker

Besucher

HiFi Classics, HiFi Klassiker

HiFi Studio

HiFi Classics, HiFi Klassiker

AV Receiver

SANYO, SANYO HiFi, SANYO HiFi

sanyo audio classics

Das ist DIE Seite für den Freund von klassischen HiFi Geräten.

SANYO, SANYO HiFi, SANYO HiFi Klassiker

H.H. SCOTT, Scott HiFi, Scott HiFi Klassiker, Scott classics

hh scott Hermon Hosmer Scott Hermon Hosmer Scott SCOTT

 

Die Firma H.H. SCOTT wurde 1946 von Hermon Hosmer Scott (1909 - 1975) gegründet. Das Kürzel H.H. wurde verwendet um eine Verwechslung mit E. H. Scott, der "Scott Radio Company of Chicago", Hersteller von sogenannten "Rolls Royce" Mittelwellen Radios, zu vermeiden. Zu der Zeit der Scott Firmengründung war die Firma Bogen in Sachen Hifi Geräte für private und professionelle Käufer in den USA führend. Hermon Hosmer Scott war ein sehr umtriebiger Mensch mit unheimlich vielen Ideen die er alsbald in die Tat umsetzte. Mit innovativem Design, unzähligen Patenten sowie Technik mit Feldeffekttransistoren (FETs), einheitlichen Stromkreisen (ICs), kontrollierten Scheinwiderstand Lautsprechern und der Digitaltechnologie hat sich Scott® im Laufe der Firmengeschichte ebenfalls verdient gemacht. Hier sind nur einige der Neuerungen von H.H Scott Inc., die geholfen haben, eine Hifi Industrie zu schaffen. 1947, der Scott Dynaural Vorverstärker und der erste HiFi Verstärker wurden vorgestellt. Beginnend mit der Dynaural Rauschunterdrückung, Scott 110A, das Radiostationen erlaubte, auf Schallplatte und Tonband gespeicherte Musik zum ersten Mal originalgetreu und fast rauschfrei zu übertragen, hat H.H. Scott 1949 den Weg geebnet. 1950 das Rauschunterdrückungssystem Scott 111A, der Verstärker 210A mit Rauschunterdrückung sowie eine Ausführung des 210 mit Triodenschaltung (Class A) mit der Bezeichnung 211A der Vorverstärker Scott 112A. 1951 bahnbrechend, ein Schallpegelmesser mit der Bezeichnung Scott 410-A, Messbereich 34 ~ 140 dB, damaliger Kaufpreis stolze 270 US$ und den Verstärker Scott 212A. 1952, H.H. Scott führte integrierte Verstärker der ersten sogenannten "schlanken Linie", den TYP Scott 99-A ein. 1955, Scott brachte den ersten Breitbandtuner, UKW und Mittelwelle (FM/AM), und den Plattenspieler H. H. Scott 710-A auf den Markt. Bis dahin gab es lediglich nur Mittelwellen Tuner bzw. Receiver. 1958 begann Scott mit seiner revolutionären "Stereomaster" Familie, unter anderem mit dem integrierten Verstärker des TYP 299. Das Wort STEREOMASTER wurde im Laufe der Jahre zu einem Begriff. 1959 folgte der erste Stereo Verstärker und der Stereo Vorverstärker Scott 130. Die Stereo LP - Aufzeichnung (ab 1957), vierspurige Tonbandgeräte, UKW Stereo (FM Matrix, aus 2 Mono Kanälen generiertes Signal) und späteres richtiges Stereo (mehrfach FM ab 1961 in den USA gesendet), vergrößerte die Nachfrage nach Hi-Fi Produkten enorm. 1961 folgte der erste Stereo Multiplex Tuner von Scott. Mitte der 60ger Jahre fand man bei Verstärkern von Scott schon Anschlussmöglichkeiten für einen Center Speaker, z.B. Scott 296. Diese Geräte hatten einen Ausgang zum Anschluss einer zusätzlichen Mono Endstufe die mit einem dritten Lautsprecher verbunden, ein aus den beiden Stereokanälen generiertes Matrix Signal wiedergaben. Der Vorteil war eine wesentlich räumlichere Musikwiedergabe. 1964 kam der erste volltransistorierte Receiver von Scott. Scott war 1966 der erste HiFi Hersteller der Feld Effekt Transistoren in den FM Tunern verwendete. Ebenso stellte Scott den ersten Receiver her welcher ausschließlich mit ICs bestückt war. 1967 Scott 348 und das Scott S-11 Lautsprecher System. Das Scott Copley S-12 Lautsprecher System folgte 1968. 1969, der erste Receiver mit Quarz Kristall Tuning und der Scott LR-88 Stereo Receiver Bausatz. Bis Ende der 60ger Jahre erfolgte die Produktion von (Tube) Röhrengeräten, Röhren Receiver, Röhren Tuner und Röhren Verstärker. Die damaligen Preise für Scott Geräte waren sehr hoch, siehe Neupreis der HiFi Klassiker. Da sie mittlerweile sehr rar sind muss ein Interessent heute tief in die Tasche greifen. Es ist nicht möglich eine vollständige Übersicht aller von 1946 bis 1970 hergestellten Geräte zu erstellen da selbst die Anzahl kaum bekannt ist. Der erste Digital Frequenz Synthesizer Tuner der Welt (Scott T-33 S) kam ebenfalls von Scott, 1970 - 1975 (absolute Rarität). Die Verstärker und Receiver zeichnen sich nicht nur durch ihr schönes Aussehen aus sie verfügen darüber hinaus auch über exzellente Klangeigenschaften. Das gilt auch schon für den Kleinsten, den A 416 ab Anfang der 70ger Jahre. Es wurden bei der Herstellung der HiFi Geräte nur Bauteile höchster Qualität verwendet. Da die Produktion der HiFi Geräte überschaubar war, sind die Geräte mittlerweile Raritäten. Da wären z.B. auch die Verstärker Scott A 426, Scott A 436, Scott A 236, die Receiver Scott R 31, Scott R 34, Scott R 36, Scott R 316, Scott R 326, Scott R 77, Scott R 75, Scott R 74, die Tuner Scott T 526, Scott T 33. Die wirklich optisch schönsten Geräte neuerer Generation sind: die Receiver Scott R 31, Scott R 34, Scott R 36 und der Verstärker Scott A 236. Ein kleines Handikap sind die Schieberegler (426, 436). Werden sie nur selten benutzt kann es zu einer Oxidation kommen. Ist weiter nicht tragisch, es reicht ein wenig Kontaktspray und das Problem ist behoben. SCOTT Stereomaster Receiver: Geräte der ersten Baujahre erkennt man daran, das sie auf der Aluminium Frontplatte noch kein Scott Logo tragen. Dieses befindet sich auf den Scheiben. Bausatz (KIT: LT, LK) oder Original? Optimal wäre natürlich für einen Sammler das Original. Aber da heute das Angebot von Scott Röhrengeräten "überschaubar" ist stellt sich die Frage eigentlich nicht.

Scott, Scott HiFi Klassiker
What is stereo?
There are now two system of high fidelity, monophonic (monaural) and stereophonic. Monophonic is a system that starts from one microphone and is fed through a single high fidelity set. Stereophonic is a double system. Two separate microphones are placed at different sides of the orchestra and two different systems are used to keep the two signals or channels separated. Two separate speakers are used, placed on different sides of you room. Stereo is much like 3-D photography, two slightly different sound reach your ears giving you a new dimension in sound. 
H.H. Scott 1959

Was ist Stereo?
Es gibt nun zwei High Fidelity Systeme, Monophonie (Mono) und Stereophonie (Stereo). Mono ist ein System das von einem Mikrofon und durch ein einziges High Fidelity Aufnahme System aufgenommen wird . Stereophonie ist ein doppeltes System. Zwei separate Mikrofone befinden sich auf verschiedenen Seiten des Orchesters und zwei getrennte Aufnahme Systeme werden verwendet um die beiden Signale oder Kanäle getrennt zu halten. Zwei separate Lautsprecher werden auf verschiedenen Seiten in Ihrem Zimmers eingesetzt. Stereo ist ähnlich wie 3-D Fotografie, zwei leicht unterschiedliche Sounds erreichen die Ohren und geben Ihnen eine neue Dimension in Sachen Sound.
H.H. Scott 1959
Scott, Scott HiFi Klassiker

FM Multiplex, Lautsprecher 4 - 16 Ω, 26 Transistoren, 4 Dioden, 4 Nuvistoren

Scott Stereomaster 344
Receiver (1965)
UKW - FM Multiplex
Empfindlichkeit:
2,2 µV
Kanaltrennung:
> 30 dB
Fremdspannung:
80 dB
Verstärker:
Sinusleistung:
2 x 18 W (IHF)
Klirrfaktor:
0,8 %
Empfindlichkeit:
Phono MM
3, 5, 9 mV schaltbar
AUX, Tape 0,5 V
Abmessung: B x H x T
380 x 110 x 320 mm
Gewicht:
13,6 Kg

Röhren: 4 x ECL86, 3 x 12AX7

Scott 200 B
Stereo Verstärker - Röhre
Sinusleistung:
2 x 12 W Sinus (IHF)
2 x 15 W Musikleistung
Eingangsempfindlichkeit:
2 x Phono MM: 9 mV
Phono Kristall: 300 mV
Tape 650 mV
Tuner: 0,5 V
Klirrfaktor:
0,8 %
IM Verzerrung:
1 % (Vollast)
Frequenzgang:
20-15.000 Hz ± 1 dB
Fremdspannung:
Phono 57 dB
Tape, Tuner 66 dB
Abmessung: B x H x T
380 x 110 x 320 mm
Gewicht:
11,5 Kg

Centerlautsprecheranschluss für Mono Endstufe, Röhren: 4 x 7591A, 4 x 12AX7, 2 x 6BL8

Scott 233
Stereo Verstärker - Röhre
Sinusleistung:
2 x 28 W Sinus (IHF)
2 x 33 W Musikleistung
Eingangsempfindlichkeit:
Phono MM: 3 + 7 mV
Phono Kristall: 220 mV
Tape 500 mV
Tuner: 500 V
Klirrfaktor:
0,8 %
IM Verzerrung:
0,5 % (Vollast)
Frequenzgang:
20-20.000 Hz ± 1 dB
Fremdspannung:
Phono 56 dB
Tape, Tuner 70 dB
Abmessung: B x H x T
380 x 110 x 320 mm
Gewicht:
15,4 Kg

Photo wanted, please help us

Centerlautsprecheranschluss für Mono Endstufe, einer der ersten Transistor Verstärker von H.H.Scott

Transistor Verstärker, 22 Transistoren, 3 Dioden

Scott 260
Stereo Verstärker
Sinusleistung:
2 x 30 W Sinus (IHF)
2 x 40 W Musikleistung
Eingangsempfindlichkeit:
Phono MM: 3, 5 + 9 mV
(schaltbar)
Phono Kristall: 220 mV
Tape 500 mV
Tuner: 500 V
Klirrfaktor:
0,8 %
IM Verzerrung:
0,5 % (Vollast)
Frequenzgang:
20-20.000 Hz ± 1 dB
Fremdspannung:
Phono 55 dB
Tape, Tuner 75 dB
Abmessung: B x H x T
380 x 110 x 320 mm
Gewicht:
11,8 Kg

Scott 296
Stereo Verstärker - Röhre
2 Vorverstärker und
2 Endstufen auf einem
Chassis.
2 x 50 W Musikleistung

autsprecher: 4, 8 und 16 Ω, Phono MM und Kristall, Tape Monitor, Center Channel Anschluss, Phono Level Control


Scott 299 D
Stereo Verstärker - Röhre
Sinusleistung:
2 x 37 W Sinus (IHF)
2 x 40 W Musikleistung
Eingangsempfindlichkeit:
2 x Phono MM:
2 x 3 und 9 mV
AUX, Tape 500 mV
Klirrfaktor:
0,8 %
IM Verzerrung:
0,5 %
Frequenzgang:
20-20.000 Hz ± 1 dB
Fremdspannung:
Phono 60 dB
AUX, Tuner 80 dB
Abmessung: B x H x T
380 x 110 x 320 mm
Gewicht:
16,3 Kg
Röhren: 4 x 7591, 4 x 12AX7, 2 x 6BL8, Gleichrichter: 1 x GZ34, 4 Dioden, Lautsprecher 4, 8 und 16 Ω, Chassis Aluminium, Centerlautsprecheranschluss für Mono Endstufe
Von 1958 bis 1969 gab es 6 Variationen des 299:
H.H. Scott 299
H.H. Scott 299B
H.H. Scott 299C
H.H. Scott 299D
H.H. Scott 299E
H.H. Scott 299F

Röhren:
4 x 7591A
2 x 7199
4 x 12AX7
1 x 5AR4

Scott 299 C
Röhren Vollverstärker
1961/62
Sinusleistung:
2 X 30 W

Scott 299 B
Röhren Vollverstärker
1960/61
Sinusleistung:
2 X 21 W

Schaltplan, schema


Scott 399
1960 – 1962
Röhren Receiver
UKW/MW
Sinusleistung:
2 × 18 W (IHF)
Abmessung: B x H x T
445 x 152 x 349 mm
23 Röhren 6BS8

Scott 330 B
UKW/MW Mono
Röhren Tuner
Zwischen 1955 und 1962 gab es 4 Variationen des 330:
H.H. Scott 330 A MW/UKW MONO
H.H. Scott 330 B MW/UKW MONO
H.H. Scott 330 C MW/UKW MONO
H.H. Scott 330 D MW/UKW Stereo

H.H. Scott 330 D


Scott 99 D
Mono Röhren Endstufe
Der erste Scott 99 erschien 1952, der letzte 1964. Eigentlich handelt es sich um einen integrierten Mono Vollverstärker. Die Ausgangsleistung beträgt 22 Watt. Anschlussmöglichkeit für Tuner, TV und Tape (Tape Monitor) Klangregelung Höhen und Bass. Wahlschalter Volume und Loudness (stufenlos regelbar), Scratch und Rumpelfilter ein und ausschaltbar. Der 99D empfiehlt sich zur Verwendung als reine Mono Endstufe. Lautsprecher: SPKR1, SPKR2, 4Ohm 8Ohm 16Ohm Die 99er Serie war die meistverkaufte Verstärkerserie von Scott.

Scott 130

Scott 130

Stereo Vorverstärker


Scott 250 Laboratory

Scott 250, Scott 240, Scott 250 Laboratory

Mono Röhrenendstufe


Scott 222
Stereo Verstärker - Röhre
1960
Sinusleistung:
13 W (IHF)
Eingangsempfindlichkeit:
Phono MM: 3 mV
Leistungsbandbreite:
19 - 25.000 Hz  ± 1 dB
Klirrfaktor:
< 0,8 %
Geräuschspannungsabstand:
80 dB
Röhren:
1 x 5AR4
4 x 6BQ5
2 x 6U8/6GH8
4 x 12AX7

SCOTT 399
UKW / MW Stereo
Röhren Receiver


Scott Stereomaster LK72
Stereo Röhren Verstärker
ab 1960
(KIT)
Sinusleistung
2 x 34 W (4, 8 oder 16 Ω)
Scott HiFi, Scott HiFi Raritäten, Scott audio vintage classics
Röhren:
4 x 12AX7, 2 x 6U8/6GH8, 4 x 7591, 1 x 5AR4/GZ34

Zwei Phono Eingänge mit unterschiedlicher Eingangsempfindlichkeit,  kanalgetrennte Klangregelung Bass und Höhen, Loudness, Rumpelfilter, Rauschfilter, Tape Monitor, Centerausgang.


Scott LT-110
1962
UKW Multiplex
Stereo Tuner
Der Scott LT110 und der Scott 350 sind identisch. Beim LT handelt es sich um einen Bausatz (KIT) des 350

Scott 350
Integrierter MPX Stereodecoder. Röhren: 1 x 6BS8/6BQ7A, 1 x 6U8, 2 x 6AU6, 1 x 6BN6, 1 x 6BL8, 2 x 12AU7, 1 x 12AT7

Scott LT-111
KIT 1964

Der Scott LT-111 war die Bausatz (KIT) Version des Scott 370


Scott 310

Scott 310A

UKW Tuner


Scott Stereomaster 387

Scott 340 A
Tube Receiver
Schematic Scott 340 A

Schematic Scott 340

Der Scott 340A war der Nachfolger des Scott 399 und wurde von 1962-1963 gebaut. Er kombiniert einen Scott 299C Stereoverstärker mit dem Scott 350B FM MPX Stereotuner. Der Receiver verfügt unter anderem über zwei Phono Eingänge mit unterschiedlicher Eingangsempfindlichkeit, kanalgetrennte Klangregelung mit Bass und Höhenreglern, Loudness, Rumpel und Rauschfilter, eine Tape Monitor Schaltung und einen Ausgang für eine Centerbox (hier wird ein Summensignal des linken und rechten Kanals zur Verfügung gestellt) Die Empfangseigenschaften des Tuners sind hervorragend. Die Ausgangsleistung der Verstärkersektion beträgt 2 x 35 Watt RMS an 4, 8 oder 16 Ohm. Der Scott 340 ist mit 20 Röhren bestückt.

Scott 380 baugleich mit 340B jedoch mit Mittelwelle

Scott 340 B, Scott 380

Stereo Röhrenreceiver


Scott Stereomaster 637S
Stereo Receiver

Foto groß

(Baujahr von 1970-1975)

Leistungsstarker Receiver modernster Prägung mit großem Bedienungskomfort wie z.B. Indikatoren für jede Programmquelle. Durch diese optische Anzeige erkennt man unverwechselbar und auf einen Blick, welches Programm eingeschaltet ist. Lötfreie "Tension Wrap" Verbindungen machen kalte Lötstellen unmöglich und garantieren Betriebssicherheit und lange Lebensdauer. Bestens für die Beschallung großer Wohnräume geeignet. Präzisions Feldstärke Messinstrumente, automatische FM-Stereo Anzeige, Perfectune FET Tonkontrollverstärker (System Baxendal)

TECHNISCHE DATEN
Sinusleistung an 4 Ω, beide Kanäle betr.: 2x45 Watt
Sinusleistung an 8 Ω, beide Kanäle betr.: 2x35 Watt
Gesamt-Musikleistung an 4 Ω: 150 Watt
Gesamt-Musikleistung an 8 Ω: 120 Watt
Klirrgrad bei Nennleistung: 0,5 %
Übertragungsbereich (IHF): 20-20000 Hz ± 1 dB
Phono Eingangsempfindlichkeit: 2,5 mV/47 kΩ
AUX, Tape Eingangsempfindlichkeit: 500 mV/50 kΩ
FM Eingangsempfindlichkeit (IHF): 1.9 µV
Übersprechdämpfung: >35 dB
Kreuzmodulationsfestigkeit: 80 dB
AM (Mittelwelle) Empfangsbereich: 535-1605 kHz
AM-Eingangsempfindlichkeit:180 µV (Ferrit-Antenne)
Netzspannung: 100, 117, 220 und 240 V – 50/60 Hz (umschaltbar)
Abmessungen: (B x H x T) 435 x 117 x 265 mm
Frontplatte: Feinsilberstruktur Aluminium anodisiert, Gehäuse wahlweise zweischichtiges Plexiglas (grau/weiß), Nussbaum natur oder Schleiflack weiß. Auch verfügt er über kanalgetrennte Tonregelung.

2 Lautsprechergruppen anschließbar

Scott A-416
Vollverstärker
amplificateur intégré
integrated amplifier
Sinusleistung:
2 x 20 W (DIN) 8 Ω
Frequenzgang:
16-32.000 HZ
Klirrfaktor:
0,5 %
Geräuschspannungsabstand
AUX, Tuner, Tape 80 dB
Abmessung: B x H x T
350 x 120 x 280 mm
Gewicht:
7,2 Kg

Scott A-426
Vollverstärker (1976)
amplificateur intégré
integrated amplifier
Sinusleistung:
2 x 37 W (DIN) 8 Ω
Phono MM
2,5 mV
AUX, Tuner
200 mV
Klirrfaktor:
0,5 %
Frequenzgang:
15-35.000 Hz
Geräuschspannungsabstand
Phono 65 dB
AUX, Tuner, Tape 80 dB
IM Verzerrung:
0,3 %
Abmessung: B x H x T
400 x 142 x 325 mm
Gewicht:
9,2 Kg

Vor und Endstufe auftrennbar, 2 x AUX, 1x Micro


Scott A-436
Vollverstärker
amplificateur intégré
integrated amplifier
Sinusleistung:
2 x 49 W (DIN) 8 Ω
Übersprechdämpfung:
45 dB (1 kHz)
Phono MM
2,5 mV
AUX, Tuner
200 mV
Klirrfaktor:
0,3 % (max. Vollast)
Frequenzgang:
15-35.000 Hz ± 1 dB
Geräuschspannungsabstand
Phono 65 dB
AUX, Tuner, Tape 80 dB
IM Verzerrung:
0,3 %
Abmessung: B x H x T
400 x 142 x 325 mm
Gewicht:
10,5 Kg

2 x Phono, 2 Lautsprechergruppen anschließbar, Klangreglung Bass und Höhen für linken und rechten Kanal getrennt einstellbar


Scott A-236
Vollverstärker
amplificateur intégré
integrated amplifier
Sinusleistung:
2 x 20 W (DIN) 8 Ω
Phono MM
2,5 mV
AUX, Tuner
150 mV
Frequenzgang:
20-20.000 Hz
Klirrfaktor:
0,3 %
Geräuschspannungsabstand
Phono 60 dB
Abmessung: B x H x T
390 x 134 x 245 mm
Gewicht:
5,4 Kg

Scott T-526
Tuner FM/AM
Empfindlichkeit:
1,3 µV UKW
Kanaltrennung:
40 dB 1/Khz 
Geräuschspannungsabstand
65 dB
Trennschärfe:
35 dB
Abmessung: B x H x T
400 x 142 x 325 mm
Gewicht:
6,2 Kg
Ausgangsspannung regelbar

Scott A-410
amplificateur intégré 
integrated amplifier 
Sinusleistung: 
2 x 30 W (IHF) 8 Ω 
Dämpfungsfaktor: 40/8Ω 
Phono MM: 2,5 mV 
RIAA: ± 0,7 dB 
AUX, Tuner 
150 mV 
Frequenzgang: 
20-20.000 Hz ± 1 dB 
Klirrfaktor: 0,1 % 
Geräuschspannungsabstand 
Phono 85 dB 
AUX, Tape: 90 dB 
Abmessung: B x H x T 
430 x 134 x 217 mm 
Gewicht: 
7,0 Kg 

Scott 570T - Scott 440A


Scott R 31-S
Receiver FM/AM
Sinusleistung:
2 x 20 W (DIN) 8 Ω
Empfindlichkeit:
1,6 µV UKW
Kanaltrennung:
35 dB 1/Khz (Tuner)
Geräuschspannungsabstand
Phono 65 dB
AUX, Tape 75 dB
Frequenzgang:
15-35.000 Hz
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 2,5 mV
AUX, Tape 150 mV
Abmessung: B x H x T
454 x 134 x 294 mm
Gewicht:
7,5 Kg

FET`s in der Eingangsstufe, IC Multiplexschaltung

Scott R 34-S
Receiver FM/AM (1975)
Sinusleistung:
2 x 24 W (DIN) 8 Ω
Empfindlichkeit:
1,5 µV UKW
Kanaltrennung:
35 dB 1/Khz (Tuner)
Geräuschspannungsabstand
Phono 65 dB
AUX, Tape 75 dB
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 2,5 mV
AUX, Tape 150 mV
Klirrfaktor, Stereo:
0,5 % /Vollaussteuerung
Abmessung: B x H x T
454 x 134 x 294 mm
Gewicht:
8 Kg

FET`s in der Eingangsstufe, Kristallfilter in der ZF Stufe

Scott R 36-S
Receiver FM/AM
Sinusleistung:
2 x 30 W (DIN) 8 Ω
Empfindlichkeit:
1,2 µV UKW
Kanaltrennung:
35 dB 1/Khz (Tuner)
Geräuschspannungsabstand
Phono 60 dB
AUX, Tape 75 dB
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 2,5 mV
AUX, Tape 500 mV
Klirrfaktor, Stereo:
0,3 % /Vollaussteuerung
Abmessung: B x H x T
460 x 140 x 330 mm
Gewicht:
11,5 Kg

elektronische Endstufensicherung

Scott R 316
Receiver FM/AM
Sinusleistung:
2 x 28 W (DIN) 8 Ω
Empfindlichkeit:
1,3 µV UKW
Kanaltrennung:
40 dB (Tuner)
Geräuschspannungsabstand
Phono 65 dB
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 2,0 mV
AUX, Tape 150 mV
Klirrfaktor, Stereo:
0,3 % /Vollaussteuerung
Abmessung: B x H x T
466 x 142 x 390 mm
Gewicht:
11,6 Kg

Scott R 326
Receiver FM/AM
Sinusleistung:
2 x 28 W (DIN) 8 Ω
Empfindlichkeit:
1,3 µV UKW
Kanaltrennung:
40 dB (Tuner)
Geräuschspannungsabstand
Phono 65 dB
AUX 80 dB
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 2,5 mV
AUX, Tape 200 mV
Klirrfaktor, Stereo:
0,3 % /Vollaussteuerung
Abmessung: B x H x T
466 x 142 x 390 mm
Gewicht:
12 Kg

Scott R 327

Scott R 327


ZF Stufe, Multiplex Decoder wie T 33

Scott R 74 S
Receiver FM/AM
Sinusleistung:
2 x 50 W (DIN) 8 Ω
Empfindlichkeit:
1,0 µV UKW
Kanaltrennung:
40 dB (Tuner)
Geräuschspannungsabstand
Phono 70 dB
AUX 80 dB
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 2,2-6,5 mV
AUX 300 mV
Klirrfaktor, Stereo:
0,3 % /Vollaussteuerung
Abmessung: B x H x T
465 x 145 x 385 mm
Gewicht:
12,5 Kg

F Stufe, Multiplex Decoder wie Scott T 33 Z

Scott R 75 S
Receiver FM/AM
Sinusleistung:
2 x 60 W (DIN) 8 Ω
Empfindlichkeit:
1,0 µV UKW
Kanaltrennung:
40 dB (Tuner)
Geräuschspannungsabstand
Phono 70 dB
AUX 80 dB
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 2,2-6,5 mV
AUX 300 mV
Klirrfaktor, Stereo:
0,3 % /Vollaussteuerung
Abmessung: B x H x T
465 x 145 x 385 mm
Gewicht:
13,5 Kg

Phonovorverstärker mit Darlington Transistoren

Scott R77 S
Receiver FM/AM
Sinusleistung:
2 x 80 W (DIN) 8 Ω
Empfindlichkeit:
1,0 µV UKW
Kanaltrennung:
40 dB (Tuner)
Geräuschspannungsabstand
Phono 70 dB
AUX 80 dB
Eingangsempfindlichkeit:
Phono 2,2-6,5 mV
AUX 300 mV
Klirrfaktor, Stereo:
0,3 % /Vollaussteuerung
Abmessung: B x H x T
465 x 145 x 385 mm
Gewicht:
14,5 Kg

Scott T 33-S

Scott T 33S


Scott PRO 100
Lautsprecher 3 Weg
Übergansfrequenzen:
700/3500 Hz
TT 38 cm
MT 2 x 11,5 cm
HT 2 x 25 mm
Impedanz:
4 Ω
Impedanzkontrolliert
Frequenzgang:
20-22.000 Hz
Belastbarkeit:
125 W (4 Ω)
Abmessung: H x B x T
743 x 448 x 368 mm
Gewicht:
30 Kg
Modelle ab 1977  
Scott A-407
Das Einstiegsmodell 1977

Klangreglung einfach, nicht wie A 436

Scott A-437

Scott A-457
Scott A-457 Ausstattung wie Scott A-436 jedoch höhere Ausgangsleistung. Breitere Haltegriffe. Etwas größere Abmessungen und Gewicht: 420 x 150 x 340 mm, 11 KG
SCOTT HiFi Klassiker
Scott A-407 Vollverstärker 2 X 15W Sinus (DIN) 8 Ohm, 20-30.000 HZ 4/16 Ohm 
Scott A-417 Vollverstärker 2 X 30W Sinus (DIN) 8 Ohm, 16-32.000 HZ 4/16 Ohm
Scott A-437 Vollverstärker 2 X 42W Sinus (DIN) 8 Ohm, 15-35.000 HZ 4/16 Ohm
Scott A-457 Vollverstärker 2 X 60W Sinus (DIN) 8 Ohm, 15-35.000 HZ 4/16 Ohm
Der Scott A-417 entspricht in seinem Aussehen exakt dem des Scott A 416
Scott, Scott HiFi, Scott HiFi Klassiker, Scott audio classics

Ab Ende 1977 wurden die Modelle A-406, A-416, A-436 (1975 - 1977) durch die Modelle (7) ersetzt. Optisch ähnlich wie die Vorgänger.

Scott ®, geschütztes Markenzeichen

SCOTT, Scott HiFi, H.H.Scott, Scott HiFi Klassiker, Scott audio classics, Scott Geschichte, Scott History, Aplificateur stéréo Scott et tuner Scott, scott receiver,amplificateur intégré, integrated amplifier, SCOTT,LA HIFI VINTAGE A TUBES ET TRANSISTORS, amplificatore scott

Derzeit verfügbare Einzelseiten amerikanischer Hifi Hersteller:
Vintage audio classics buys here

HiFi Klassiker kaufen

audio classics buys here

Scott, Scott HiFi Klassiker

sanyo hifi classics

HiFi Klassiker Sanyo
SCOTT, Scott HiFi, SCOTT HiFi KlassikerScott, Scott HiFi Klassiker

Scott kaufen

Scott kaufen

Toshiba System 15

Toshiba System 15 Richtig "Mini"

Sony Quadro

Sony 1972

Pioneer RT 707

Pioneer RT 707

amplificatore scott